ErdmannHAUSER Getreideprodukte

Der Ursprung

Die ErdmannHAUSER Getreideprodukte GmbH wurde im Jahr 1989 als Verarbeitungspartner der regional tätigen Demeter Bauern durch Karl Huober gegründet. Das Ziel war und ist, die Arbeit aus der biologisch-dynamischen Landwirtschaft konsequent in der Lebensmittelherstellung fortzuführen. ErdmannHAUSER knüpft dabei an die Bedürfnisse von Menschen an, die Lebensmittel suchen oder brauchen, welche für sie eine Stärkung in den einseitigen Belastungen des modernen Alltags sind.

Die Produkte – Vielfalt, wie die Natur sie uns schenkt

Das ErdmannHAUSER Sortiment umfasst die bekannten Salzlaugen- (Brezeln sowie Sticks) und Süß-Gebäcke (Spritzgebäcke, Biscotti, Spekulatius, Flammende Herzen), den Wolken-Zwieback in drei köstlichen Varianten, die Grissini sowie die Getreideaufschlussprodukte TAU, Bulgur und Grieß. Mit zum Sortiment gehören außerdem Salze, die mit in der eigenen Gärtnerei kultivierten und anschließend getrockneten Dioscorea batata (Lichtwurzel) angereichert sind.

In Zusammenarbeit mit Sonam Dolma Brauen, einer in der Schweiz lebenden Exil-Tibeterin, stellt ErdmannHAUSER auch Tsampa her, ein seit Jahrhunderten bewährtes und wertvolles Nahrungsmittel. Es handelt sich dabei um eine speziell geröstete, besondere Nacktgerste, die in unserer Mühle werterhaltend vermahlen wird. Tsampa gibt es mittlerweile auch aus gerösteten Kichererbsen. Mit jeder verkauften Tüte Tsampa unterstützt Sonam ihre Landsleute in Tibet im Kampf gegen die Unterdrückung und die Zerstörung uralter Kulturgüter durch die chinesische Regierung.

Dokumentierte Herkunft

Dinkel, Gerste, Hartweizen und Buchweizen stammen von regionalen biologisch-dynamisch wirtschaftenden Bauern, mit denen uns eine langjährige Partnerschaft verbindet. Der Name des Bauern, von dem das jeweilige Getreide stammt, steht auf der Rückseite jeder Packung unserer Getreide-Aufschlussprodukte.

 



Die Manufakturbereiche


Der Getreide-Aufschluss

Die ErdmannHAUSER –Getreide-Aufschlussprodukte TAU, Grieß und Bulgur werden in einem speziellen Verfahren hergestellt. Bei diesem Prozess lösen sich die Inhaltsstoffe des Korns aus ihrer konzentrierten Struktur und werden „ aufgeschlossen“. Nach dem Einweichen in Wasser, wo das Korn bis kurz vor dem Keimen ruht, wird das Getreide in eigens dafür entwickelten Drehöfen bei gleichmäßiger Wärme gedarrt und die Verwandlung der Samensubstanzen auf eine einzigartige Weise fortgeführt. Das unversehrte, ganze Korn wird in der ErdmannHAUSER Mühle zu TAU vermahlen, zu Grieß verarbeitet oder zu Bulgur vergrützt.

Für jeden einzelnen Arbeitsschritt nehmen wir uns viel Zeit. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Auf Zusätze jedweder Art verzichten wir bei allen unseren Aufschlußprodukten ganz bewusst - gerade deshalb eignen sich besonders die TAU- und Grießprodukte sehr gut für die kindliche Ernährung.

Die Mühle

In der ErdmannHAUSER Mühle mahlen wir nicht nur das Mehl für die verschiedenen Salz- und Süßgebäcke. Wir stellen auch unsere beiden Grieß-Sorten sowie die vier Bulgur-Spezialitäten her.

Die Bäckerei

Kernige Süßgebäcke, salzige Knabbereien und besondere Wolken-Zwiebäcke aus Dinkel, Weizen, Gerste, Hafer oder auch Einkorn werden Woche für Woche von unseren Bäckern frisch gebacken. Der Mensch und seine Handarbeit stehen dabei im Vordergrund der Arbeit.

Die Handarbeit wird bei uns noch besonders gegriffen. Weder die Lebensmittel noch die Menschen werden Normen unterworfen und es sind nicht die Maschinen, die den Arbeitstakt vorgeben.

Die Abpackung

Alle ErdmannHAUSER Produkte werden in Handarbeit verpackt. So geben wir unseren Getreideprodukten immer noch etwas Mehr mit auf den Weg.